Ihre Spezialisten für nachhaltige Energiekonzepte

Was ist Kalte Nahwärme

Diese Netze arbeiten bei Temperaturen unter 15 °C und gewinnen zusätzliche Wärme aus der Umgebung. Die Rohrleitungen müssen aufgrund der niedrigen Temperatur nicht aufwendig gedämmt werden, was Kosten spart und den Wärmetransport über größere Entfernungen ermöglicht. In den Gebäuden erfolgt der Temperaturanstieg für Heizung und Trinkwasserbereitung durch Wärmepumpen. Kalte Nahwärmenetze mit niedrigen Temperaturen von 8 bis 20 Grad Celsius sind eine gute Lösung für energetisch sanierte Stadtquartiere und Neubaugebiete mit geringem Heizwärmebedarf.

Vorteile von kalten Nahwärmenetzen

Im Vergleich günstige Betriebskosten.

Gute Gründe für Inq-Tech

Durch den Einsatz von kalten Nahwärmenetzen können wir die Umweltauswirkungen minimieren und gleichzeitig eine zuverlässige und kostengünstige Wärmeversorgung für unsere Kunden gewährleisten. Noch mehr gute Gründe:

Aktuelle Projekte

Über Uns

Wir sind auf den Bau von kalten Nahwärmenetzen spezialisiert und bieten innovative, energieeffiziente und nachhaltige Lösungen für die kältebasierte Wärmeversorgung. Unsere Kunden profitieren von zuverlässiger, umweltfreundlicher Wärme, niedrigeren Kosten und reduziertem CO₂-Ausstoß.

Unsere erfahrenen Ingenieure entwickeln maßgeschneiderte Lösungen, von der Planung bis zur Installation. Wir integrieren Energiespeichersysteme für Flexibilität und Zuverlässigkeit, und unterstützen Kunden bei Fördermittelbeantragung und rechtlichen Anforderungen.

Mit unserer langjährigen Erfahrung und unserem Engagement für Nachhaltigkeit sind wir der ideale Partner für die Realisierung.

Sole-Wasser-Wärmepumpe

FAQ

Was ist eigentlich „Kalte Nahwärme“ und wie wird mein Haus damit geheizt?

Sogenannte „Kalte Nahwärme“ beschreibt eine technisch hocheffiziente Variante der Wärmeversorgung mittels Wärme-Verbundnetz auf Basis von Erdwärme und dezentralen Wärmepumpen. Zentrales Element ist ein Erdkollektor. Die Energie, die dem Erdkollektor entzogen wird, fließt über ein ungedämmtes Nahwärmenetz in die Häuser. Bei dieser Art Wärmenetz entstehen keine Wärmeverluste, sondern im Gegenteil können aus dem Erdreich weitere Wärmegewinne erzielt werden.

Im Haus wird die Energie aus dem Erdkollektor an die Wärmepumpe übergeben. Diese erzeugt unter Zuhilfenahme von grünem Strom die nutzbare Heizungswärme und Warmwasser. Erdwärmesysteme sind so effizient, dass zur Erzeugung von 1 Wärme-Einheit nur 0,2 Strom-Einheiten benötigt werden. Die restlichen 0,8 Wärme-Einheiten kommen kostenlos und CO2-frei aus dem Erdreich.

Was muss ich tun, um mein Haus an das Kalte Nahwärmenetz anzuschließen?

Vorbereitend an den physischen Anschluss gilt es einige wenige Schritte gemeinsam zu gehen:

1. Schritt: Angabe von technischen Parametern
Hierunter fallen zum Beispiel die Heizleistung und die Entfernung von der Straße zum Hauswirtschafts-/Technikraum. Diese Angabe bekommen Sie von Ihrem Architekten oder Energieberater. Mit diesen Angaben können wir für Sie individuell den Anschluss planen.

2. Schritt: Unterzeichnung eines Wärmeliefervertrages
Die wichtigsten Punkte im Vertrag erklären wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch. Inhalte sind u. a. die Anforderungen an den Technikraum, Eigentumsverhältnisse, Preisgestaltung und Regelungen im Betrieb. Sind diese formellen Aspekte geklärt, steht einem Anschluss nichts mehr im Wege. Als nächstes erhalten Sie von uns eine Checkliste mit den nächsten Schritten und einzuhaltenden Fristen, sodass der Einbau der Leitungen und der Anschluss der Wärmepumpe reibungslos funktioniert.

Wie ist der Ablauf beim Anschluss an das kalte Nahwärmenetz?

In dem Moment, in dem der Rohbau Ihres Hauses so weit fertiggestellt ist, dass Sie den Antrag für den Anschluss aller Versorgungsleitungen stellen (Wasser, Strom, Glasfaser, etc.), ist es auch an der Zeit, uns, über den Baufortschritt in Kenntnis zu setzen. In der Regel brauchen die vorbereitenden Maßnahmen für alle Akteure ein paar Wochen Vorlaufzeit. Für uns als Ihr Wärmeversorger ist es wichtig, spätestens 4 Wochen vor den Baumaßnahmen Bescheid zu wissen.

Darüber hinaus kann im Vorhinein bereits die Hauseinführung (das Loch in der Wand) vorbereitet werden. Sprechen Sie uns für die Anforderungen daran einfach an!

Besonders wichtig bei Arbeiten mit vielen verschiedenen Akteuren ist eine gute Kommunikation. Damit garantieren sie einen reibungslosen Ablauf und auf der Baustelle entstehen keine Verzögerungen.

Sobald der Graben offen liegt, kommt unsere Partnerfirma vorbei und stellt den Anschluss an das Nahwärmenetz her. Die Firma verlegt das Rohr bis hinein in den Hausanschluss-/ Technikraum und installiert dort einen Kugelhahn. Damit ist der Anschluss fertiggestellt.

Wie kommt die Wärmepumpe in mein Haus?

An dieser Stelle stellt sich die Frage, ob Sie über die Nahwärme beziehen möchten. Die Information ist wichtig, damit wir die nötige Energie bereitstellen können.

Um pünktlich zum gewünschten Wärmelieferbeginn die Wärmepumpe im Haus betriebsbereit aufgebaut zu haben, informieren Sie uns am besten 4 Wochen bevor Sie die Wärme benötigen. Wir kümmern uns darum, dass ein Fachmonteur zu Ihnen kommt. Der Einbau der Wärmepumpe und sämtlicher anderer Anlagentechnik dauert etwa einen bis eineinhalb Tage.

Auch hier gilt, dass mit guter Kommunikation den meisten Problemen vorgebeugt werden kann.

Was passiert, wenn die Anlage ausfällt?

Weil die Wärmepumpen Fernüberwacht werden, kann ein Partner aus der Region den Fehler innerhalb kürzester Zeit beheben. Das Netz und die genutzten Geräte sind von hoher Qualität und wenig störanfällig. Durch die Konstruktion des Ringnetzes, wird man beidseitig versorgt, sodass eine Wärmeversorgung jederzeit gesichert ist.

Was passiert, wenn das ganze Netz ausfällt?

In jeder Wärmepumpe ist ein E-Heizstab verbaut, der die Versorgungssicherheit zusätzlich gewährleistet und Warmwasser weiterhin verfügbar.

Was ist nach 10 Jahren?

Nach 10 Jahren kann die Anlage für einen bestimmten überschaubaren Betrag an den Eigentümer übergehen oder das Vertragsverhältnis kann verlängert werden.

Wie ist die Lebensdauer vom Netz?

Lebensdauer

Kontakt

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Ich stimme zu, dass meine Angaben zur Kontaktaufnahme verwendet werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@inq-tech.de widerrufen.